Home  |   Übersicht  |   Feedback  |   Links  |   Impressum
Zurück: Wasserverteilung
Weiter: Wasserfluss in 2D

Wasserfluss in einer Dimension

Effektive gesättigte Leitfähigkeit mehrerer Schichten
Animation starten

Denkanstösse

 

Film: Zweischichtsäule im stationären Zustand (1:24 Min.)
klein (0.5 MB)
mittel (2.1 MB)
gross (10.6 MB)

  

Stationärer Wasserfluss in einer Säule unter ungesättigten Bedingungen
Animation starten

 

 

Transienter Wasserfluss in einer Säule unter ungesättigten Bedingungen
Animation starten

Der Wasserfluss im Boden ist stark vom Wassergehalt des Bodens abhängig. Gesättigte Bedingungen sind die Ausnahme. Unter ungesättigten Bedingungen nimmt die Leitfähigkeit mit abnehmendem Wassergehalt überproportional stark ab.

Wenn stationären Bedingungen herrschen, befindet sich das System im Gleichgewicht und alle Zustandsgrössen sind über die Zeit konstant. Es kann zwar ein Wasserfluss stattfinden, dieser ist aber im Gleichgewicht und ist in jeder Tiefe zeitlich konstant.

Wird nun beispielsweise die Infiltration verändert, dann braucht das System Zeit bis sich ein neues Fliessgleichgewicht einstellt. Es herrschen transiente Bedingungen, wenn die Ableitung der Zustandsgrössen nach der Zeit nicht null ergeben.

Mehr dazu finden Sie im Skript in den Kapiteln "Stationäre Wasserbewegung" und "Transiente Wasserbewegung".

Feedback zu dieser Seite

top  


Zurück: Wasserverteilung

Weiter: Wasserfluss in 2D