Home  |   Übersicht  |   Feedback  |   Links  |   Impressum

Weiter: Temperaturregime

Desorptionskurve: Probenahme, Messung und Parametrisierung

Film: Modell der Desorptionsprobe im Drucktopf: Das Prinzip (50 Sek.)
klein (0.3 MB)
mittel (1.3 MB)
gross (6.4 MB)

 

Film: Probenahme für die Desorption und
Vorbereitung (38 Sek.)

klein (0.2 MB)
mittel (1.0 MB)
gross (5.1 MB)
  

Messung der Desorptionskurve
Animation starten





Parametrisierung der Desorptionskurve
Animation starten

 

Die Desorptionskurve zeigt den Zusammenhang zwischen dem Druck im Bodenwasser und der Wassersättigung einer Probe. Sie ist charakteristisch für einen bestimmten Boden und lässt einen Rückschluss auf die Porengrössenverteilung zu.

In einem Drucktopf wird ein Überdruck in der Luft erzeugt. Das Wasser in der Bodenprobe ist über eine Keramikplatte und einen Schlauch mit dem Aussendruck verbunden. So ergibt sich eine Druckdifferenz zwischen Bodenluft und Bodenwasser. Durch eine schrittweise Erhöhung des Druckes im Drucktopf wird die Probe entwässert und anschliessend gewogen. Aus den so gewonnenen Daten kann die Desorptionskurve berechnet und gezeichnet werden.

Weiteres zu diesem Thema finden Sie im Skript Kapitel "Druckmembranapparatur".

Feedback zu dieser Seite

top  


Weiter: Temperaturregime